... für jeden Gartenbesitzer ein Gewinn!

Impressionen aus 2016

Jahreshauptversammlung
20. Februar 2016

Bei unserer Jahreshauptversammlung war das Dorftreff in Cottenweiler bis zum letzten Platz belegt. Wir freuen uns ganz besonders über das Interesse, das unserem Verein damit entgegengebracht wurde.

Nach dem Rückblick über das vergangene Jahr durch den 1. Vorsitzenden Siegfried Scheffler wurden uns die Ziele für das Jahr 2016 vom 2. Vorsitzenden Daniel Österle vorgestellt. Der Verantwortliche für die Streuobstwiesenpflege Heinz Dubiel gab einen Überblick über die Arbeiten. Er dankte auch den fleißigen Helfern, die ihm bei dieser Arbeit zur Seite stehen. Sehr interessant war sein Bericht über den im vergangenen Jahr aufgetretenen Rindenbrand.

Nach dem Bericht unserer Kassiererin, Gabriele Gößele konnte sie auch neue Mitglieder in unserem Verein begrüßen. Rüdiger Frey als Sprecher der Kassenprüfer lobte die korrekte Führung der Kasse.

Danach sprach die stellvertretende Bürgermeisterin Irmgard Hestler ihr Grußwort. Sie betonte die erfolgreiche Vereinsarbeit und insbesonders unser Engagement für die Pflege unserer Streuobstwiesen.

Wir freuen uns, dass wir langjährige Mitglieder ehren konnten für 10 Jahre, 25 Jahre und 40 Jahre Vereinszugehörigkeit. Mit einer Urkunde vom Kreisverband und einer Ehrennadel sowie einem Präsent bedankten wir uns bei den Jubilaren.

2. Schlachtfest
6. März 2016

Unser diesjähriges Schlachtfest, das wir zum zweiten Mal veranstalteten, war wieder ein voller Erfolg. Das Angebot war wirklich begeisternd: neben den üblichen Schlachtplattenzutaten Sauerkraut und Blut- und Leberwürsten mit Bauchfleisch gab es noch zartes Eisbein. Vor allem wurde die neu angebotene Metzelsuppe gelobt (und ein Nachschlag wurde dankend angenommen).

Schön waren vor allem die Gespräche mit unseren Gästen, die sich für unseren Verein interessierten. Das Highlight sind hier drei neue Mitglieder, die wir für unseren Verein gewinnen konnten.

Pflege unserer Streuobstwiesen
März 2016

1. Weissacher DestillaTour
10. April 2016

Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe!
Genießen Sie nicht nur die Gaumenfreuden, sondern auch die schöne Natur in unseren herrlichen Streuobstwiesen. Der Obst- und Gartenbauverein Cottenweiler bietet Ihnen an der 1. DestillaTour eine geführte Wanderung an.

Ziel sind die gemeindeeigenen Streuobstwiesen im „Allmend“, oberhalb von Wattenweiler. Hier erfahren Sie von Heinz Dubiel, was die vielen fleißigen Helfer das Jahr über bei der Pflege der Streuobstwiesen alles leisten. Danach geht es wieder zurück nach Cottenweiler, wo es bei Thomas Heller einen gemütlichen Ausklang gibt.

Start ist um 11 Uhr am „Dorftreff“ in Cottenweiler, Heutensbacher Straße 3. Die Wanderung ist auch für ältere Personen geeignet, die körperlich fit und gut zu Fuß sind. Die Wanderstrecke beträgt ca. 6 km. Natürlich kann man auch nur an der Führung teilnehmen, Treffpunkt ist am Parkplatz am Häckselplatz gegen 12.15 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vogelkundliche Wanderung
24. April 2016

Unsere diesjährige vogelkundliche Wanderung stand unter dem Motto „Vögel der Schwäbischen Kulturlandschaft" und wurde geleitet von Erich Gassmann und Karl Burkhardt vom NABU.

Durch die verschiedenen Biotoptypen mit Wald, Feld und Ortsrand konnten bei dieser Vogelstimmenwanderung zahlreiche gefiederte Sänger unserer schwäbischen Heimat gehört und gesehen werden. Daneben wiesen unsere „Altmeister" natürlich auch auf alles hin, was in der Natur am Weg kreucht und fleucht.

Himmelfahrtstagswanderung
5. Mai 2016

Unsere diesjährige Wanderung führte uns nach Heutensbach zum neuen Schafstall des Schäfers Allmendinger. Herr Allmendinger erklärte uns die moderne Technik des Stalls. Viel Interessantes zur Aufgabe der Schäferei vor allem bei der Landschaftspflege konnten wir von ihm erfahren.

Anschließend trafen wir uns beim Dorftreff zu einem gemütlichen Essen und anschließendem Kaffee und Kuchen. Bei herrlichem Sonnenschein saßen wir noch lange vor dem Dorftreff zusammen. Wir freuen uns, dass diesmal besonders viele Mitglieder an dieser Veranstaltung teilgenommen haben.

Beerenobstschnitt am 13. August 2016

Der Beerenobstschnitt im letzten Jahr hat in diesem Jahr sehr gute Ergebnisse gebracht. Dies hat sich herumgesprochen und so fand unsere erneute Schnittunterweisung reiches Interesse. Wir trafen uns in den Gärten des OGV Cottenweiler, um hier die dort wachsenden Beerensträucher zu schneiden. Dank unserer Fachleute Heinz Dubiel und Kurt Mutschler konnte die Aktion durchgeführt werden. Die Erklärung und die Beantwortung von Fragen beim Schnitt bringt weit mehr als theoretisches Wissen aus Büchern. Wir freuen uns, wenn wir wieder Erfolgsmeldungen bekommen.

Ferienprogramm 2016

"Wir verarbeiten Erzeugnisse aus heimischen Gärten."
Dies war das Motto unseres diesjährigen Ferienprogramms. Es hatten sich neun interessierte Mädchen und Jungs eingefunden. Mit viel Interesse und Begeisterung putzten und schnitten sie Äpfel und Zwetschgen, mit denen sie den vorbereiteten Teig belegten. Während bereits der Duft des Kuchens durch den Raum zog, schnitten sie das  bereitgelegte Gemüse. Damit durften sie dann nach ihrer eigenen Vorstellung die Pizza belegen. Diese schmeckte so frisch aus dem Ofen allen ganz lecker. Mit dem zubereiteten Kräuterquarkdip wurden nun die Gemüsestreifen probiert. Zum Abschluss gab es den zwischenzeitlich ausgekühlten Obstkuchen.

Jahresausflug am 25. September 2016

Unser Jahresausflug zusammen mit dem Schwäbischen Albverein Ortsgruppe Weissacher Tal führte uns zuerst nach Aalen zum Besucherbergwerk Tiefer Stollen am Braunenberg. Zum zweiten Frühstück mit Kaffee und Tee und dem leckeren Hefezopf von Frau Walla fanden wir uns vor dem Bergwerk ein. Danach ging es mit der Bergwerksbahn 400 m in den Berg hinein. Ein aufschlussreicher Film brachte uns die Geschichte des Bergbaus in der Region nahe. Danach wurden wir durch die Stollen geführt und eindrücklich erlebten wir, wie die Bergleute damals das Eisenerz abgebaut haben. Interessant war auch die Veränderung der Fördermethoden im Laufe der Jahrzehnte. Danach gab es im Gasthaus Erzgrube gleich oberhalb des Bergwerks ein schmackhaftes Mittagessen. Bei dem anschließenden Besuch im Limesmuseum erläuterte uns die Museumsführerin die Geschichte und Entwicklung von Limes und dem Römerkastell von Aalen. Die freigelegten Grundmauern zeigen anschaulich die Größe des Kastells. Die Rekonstruktion einer Wohneinheit der Soldaten und zahlreiche Fundstücke rundeten das Bild ab. Wohlbehalten kamen wir denn wieder zu Hause an. Alle waren sehr zufrieden mit dem erlebnisreichen Tag und wir freuen uns schon auf den nächsten Jahresausflug 2017.

HerbschdFeschd 2016

Unser 28. Cottenweilemer Herbschd Feschd war wieder ein Erfolg. Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer Mitglieder konnten wir ein schönes Fest ausrichten. Der Besuch am Samstagabend hat trotz einsetzenden Regens alle Erwartungen übertroffen. Unser Salzkuchen war an diesem Abend wieder der Renner. Der Gottesdienst am Sonntagmorgen im festlich geschmückten Zelt mit Herrn Pfarrer Stroh war gut besucht. Anschließend fand der allseits gelobte Mittagstisch reichen Zuspruch. Auch die selbstgebackenen Kuchen und Torten waren zum Kaffee sehr begehrt und auch bald ausverkauft. Der einsetzende Regen hielt dann abends so manchen Besucher ab. Trotzdem freuten wir uns über zahlreiche Gäste im Zelt. Wir danken allen, die uns besuchten und allen Mitgliedern, die wieder an der Gestaltung des Festes mitgeholfen haben.

Fotos: Thomas Geffken

Apfeltag 2016

Der Apfeltag 2016, den die Obst- und Gartenbauvereine Cottenweiler und Oberweissach mit ihren vielen fleißigen Helfern veranstalteten, kam sehr gut an. Die Kinder der ersten Klassen der Grundschule Unterweissach besuchten uns am Dorftreff in Cottenweiler. Bei der Apfelverkostung bekamen die Kinder vier verschiedene Apfelsorten gezeigt, die alle von unseren Streuobstwiesen in der Allmend stammten. Diese sind nicht gespritzt. Kleine "Macken" wurden ihnen erklärt, die der Qualität des Apfels nicht abträglich sind, durch die sie jedoch nicht für Martkware geeignet sind. Die Kinder waren sehr erstaunt, welche Unterschiede im Geschmack sie feststellen konnten.

Dann durften sie die Äpfel selbst raspeln und pressen. Mit Begeisterung drehten sie an den Geräten und freuten sich über den Erfolg: den selbstgepressten Apfelsaft. So frisch gepresst und in der richtigen Mischung der Apfelsorten schmeckt der Saft besonders gut. Unsere allseits beliebten Apfelküchle fanden dann reichen Zuspruch. Vorsorglich hatten wir genügend Küchle gebacken, so dass alle Kinder satt wurden.

Viele schöne Bilder von unserem diesjährigen Herbschd Feschd finden Sie auf unserer Internetseite unter www.ogv-cottenweiler.de Schauen Sie doch einfach mal rein !

Rauhnacht 2016

Am Mittwoch, dem 28.12.2016 feierten wir unser 5. Rauhnacht-Fest. Bei trockenem Wetter und + 4 Grad war es sehr angenehm für die vielen Besucher, die zu der Feier gekommen waren. Wir freuen uns, dass unser Fest an Bekanntheit und Interesse zunimmt.

Mit Gitarren-Begleitung sangen wir rund um die Feuerstellen Lieder zu dem Vortrag von den Bräuchen in den Rauhnächten, die uns schon jahrhundertelang begleiten. Dabei wurde der Bezug auf unsere heutige Zeit hergestellt, was uns erklärte, warum gerade jetzt vielerorts die Feiern der Rauhnächte wieder aufleben.
Danach hörten wir die Geschichte, wie Rübezahl zu seinem Namen kam. Dieser Berggeist ist seit vielen Jahrhunderten der Inbegriff von Geschichten und Sagen, die gerade in der Zeit der Rauhnächte erzählt wurden.

Noch lange standen wir beisammen, während die Kinder sich am Feuer Bratäpfel auf dem Rand einer Feuertrommel brieten und sich freuten, dass sie das Feuer selbst am Lodern halten durften.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Rauhnächte in 2017, zu denen wir am 28.12.2017 gerne wieder Gäste einladen.

Kontakt

Siegfried Scheffler
1. Vorsitzender

Tel.: 07191 / 5 24 52
a.ida@gmx.de

71544 Weissach im Tal
Lerchenstraße 11

Kontakt

Siegfried Scheffler
1. Vorsitzender

Tel.: 07191 / 5 24 52
a.ida@gmx.de

71554 Weissach im Tal
Lerchenstraße 11